Schwere Geburt

11/28/2014 at 10:11

Einfach mal drauf los nähen, das endet bei mir niemals gut. Ein wunderbares Beispiel sind meine Raglan Sweater. Ich bin ja eher nicht so der Typ der mit jedem Hype mitzieht. So habe ich beispielsweise die Hoodies völlig außer acht gelassen, wobei ich sie nicht grundsätzlich meide..nur eben nähtechnisch. Warum das so ist kann ich gar nicht mal sagen, manche Dinge reizen mich einfach null. Mit Kleidung für Erwachsene sieht es da ähnlich aus. Soweit so gut, die meisten Schnittmuster für Shirts sind nicht auf dicken Sweater Stoff ausgelegt..eigentlich kein Problem wenn man selber eben diese Tatsache beim Zuschneiden bedenkt. Natürlich habe ich das nicht und somit sah der erste Pulli zwar klasse aus, passte jedoch nicht über den Kopf. Das widerum lag zum Einen an der Tatsache dass ich das Bündchen gegen den Strich zugeschnitten hatte, zum Anderen an der nicht ausreichenden Nahtzugabe der einzelnen Teile. Nun, das Bündchen wurde durch einen etwas breiteren Ausschnitt und einer Mütze ersetzt und passt nun. Der zweite Pulli nähte sich dann in einem durch und passte am Ende natürlich auch. Also ich seht, Fehler bleiben einfach nicht aus und meistens sind es Kleinigkeiten die man im Eifer des Gefechtes schlicht nicht bedenkt. So, hier nun noch die Sweater. Ich bin übrigens sehr begeistert von den Pullis, mit Kapuze noch mehr als ohne. Der Stoff ist wunderbar weich und hält schön warm.

Kinder Sweater

IMG_0087