Jersey säumen

Es gibt viele Möglichkeiten Ärmelkanten und Co zu säumen, hier zeige ich euch Eine davon.

 

Bevor ich mein Shirt zusammen nähe, Bügel ich mir die Kanten einmal ca. 1cm um. Hierbei entsteht eine Bügelkante die es uns leicht macht den Stoff schön gleichmäßig zu säumen.

Stoffkante säumen

Jetzt nähe ich mein Shirt ganz normal zusammen so das mir zum Schluss die offene Bundkante sowie die offenen Ärmelkanten bleiben.  Das Shirt wird auf rechts gewendet und die Kanten anhand der Bügellinie eingeklappt.

säumen

Noch einmal überbügeln und dann sieht das ganze so aus…

Stoff säumen

Jetzt fangen wir am hinteren Teil, nahe der Seitennaht an abzusteppen, dabei nähen wir so das die Nadel ganz knapp an der inneren
Stoffkante einsticht. Ihr könnt hierzu eine Zwillingsnadel, einen 3 geteilten ZickZack oder Zierstiche verwenden. Wichtig ist das der Stich für dehnbare Stoffe geeignet ist.

Saum absteppen

Das ganze schaut am Ende von Außen so

steppnaht

und von Innen so aus.

saumnaht

Sollte über der Naht mal etwas mehr Stoff überstehen, schneidet ihr diesen einfach vorsichtig nahe der Naht ab. Je mehr Übung ihr habt desto seltener müsst ihr nachschneiden :-)